IG Metall Ludwigsburg
Schwieberdinger Strasse 71
D-71636 Ludwigsburg

Telefon: +49 (7141) 4446-10
Telefax: +49 (7141) 4446-20
ludwigsburg(at)igmetall.de

Online beitreten

Herzlich willkommen bei der IG Metall Ludwigsburg

5. Februar 2016

Bosch AS - Protestaktion zur Standortsicherung

Die IG Metall hat alle Beschäftigten von Bosch AS in Bietigheim zur Protestaktion nach Stuttgart aufgerufen. Dem Aufruf sind ca. 150 Mitarbeiter gefolgt. Es geht um die Zukunft von Arbeitsplätzen am Standort Bietigheim.

 


IG Metall ruft zur Solidarität mit Flüchtlingen auf und hilft mit Sofortmaßnahmen

Frankfurt am Main - Die IG Metall hat ihre Mitglieder und die Belegschaften zur Solidarität mit Flüchtlingen und allen gesellschaftlichen Kräften aufgerufen, die für die Rechte von Flüchtlingen und ihre Integration eintreten. "Deutschland steht angesichts steigender Flüchtlingszahlen vor einer enormen Herausforderung. Politik und Zivilgesellschaft sind dabei, sich darauf einzustellen, und bringen erste Maßnahmen auf den Weg. Das ist ein wichtiges politisches Signal, die IG Metall wird eine solidarische und nachhaltige Flüchtlingspolitik mit ihrer ganzen Kraft unterstützen", sagte Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender der IG Metall, am 08.09.2015 in Frankfurt.

Die komplette Presseerklärung gibt es hier: www.igmetall.de/internet/pressemitteilungen-2015-17089.htm

 


Pressemitteilung                                                                                                                          19.05.2015

Werzalit wurde vom Arbeitsgericht Stuttgart in die Schranken gewiesen

Das Arbeitsgericht Stuttgart erklärt die Kündigung der festangestellten Beschäftigten für unwirksam, d.h. der Betriebsübergang von Werzalit auf die Fertigungsgesellschaft Holz und Kunststoff (FHK) ist nichtig.

Der Arbeitgeber und Gesellschafter der Werzalit GmbH Jochen Werz hat sich verkalkuliert. Über die Ausgliederung aller unbefristet Beschäftigten aus der Werzalit GmbH wollte er sich von unbequemen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern trennen; diese Maßnahme hat das Arbeitsgericht Stuttgart nun für unwirksam erklärt.

„Es ist ein Skandal, wie bei Werzalit mit Beschäftigten umgegangen wird!“ so Thomas Martin, IG Metall Region Stuttgart, „Wir erwarten, dass Werzalit alle gekündigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unverzüglich weiterbeschäftigt. Für Verhandlungen mit dem Arbeitgeber stehen wir bereit.“

Flugblatt